Traumdeuter vor!

Hatte einen unglaublich realistischen Traum über einen Vortrag in Mexico City.

In Mexico City bei einem Vortrag über Social Media von zwei deutschen Expats, die beide dort für BASF arbeiten, auseinander genommen worden (Zwischenrufe etc.), weil sie einen «lustigen Vortrag über Usability» («wie beim letzten Mal»*) statt über «dieses komische Twitter-Zeug, das eh keiner nutzt» erwartet hatten. Der rechte hiess Kress. #traum #so_nah_als_wär_man_da

* Ich war in Wirklichkeit noch nie in Mexiko

3 Gedanken zu „Traumdeuter vor!“

  1. Ganz klar! Das ist Dein innerster, nie ausgesprochener Wunsch niemals in Mexico City vor BASF-Leuten referieren zu müssen. Ich sehe gute Chancen, daß sich dieser Wunsch erfüllt.

  2. Hallo Hogenkamp,
    unweit ihrer Arbeitsstelle, aber auch in der Badener Strasse, nämlich Nr. 505, ist das TexMexIKO aus ihrem Traum. „Dieses komische Twitterzeug“ sind Burritos mit ihrem undefinierbaren Inhalt, eben sehr komisch. BASF steht für „BlossAmStauffacherForbei“. „Zwischenrufe“ sind die 50 000 Anrufe täglich. Am einfachsten ist es aber mit „Kress“. „Kress“ heisst der Lackierer der diese grauenhafte Bemalung auf dem TexMex-Lieferwagen zu verantworten hat.
    Stets zu Diensten, Traumdeuter inc.

  3. Hallo Traumdeuter Inc., vielen Dank für den Superservice! Jetzt ist mir wirklich alles klar geworden. (Hatte allerdings leider den Kommentar erst mit zwei Monaten Verspätung freigeschaltet. Haben alle so lange gewartet.)

  4. Pingback: Kamagra

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *