Newsletter? Ich habe mich im Sommer 2011 entschlossen, etwa viermal im Jahr einen «privaten» Newsletter zu versenden. Dies vor allem, um Leuten, mit denen ich mal geschäftlich Kontakt habe, oder die einen Vortrag von mir hören, ermöglichen, mir auf einfache Art zu «folgen».

Newsletter?? Wie 1995 ist das denn? Nun ja – ein bisschen. Klar sind RSS und Social Media moderner, aber viele Leute sind eben immer noch per E-Mail gut zu erreichen. Ausserdem blogge ich nicht mehr viel, wie man hier sehen kann, meine Aktivitäten sind verstreut auf alle möglichen Netzwerke und Medien. Sehr affine und aktive Menschen verfolgen die alle, andere finden es womöglich praktischer, wenn ich ihnen diese Informationen «pushe». E-Mail ist dafür nicht so schlecht.

Und was steht dort drin?
Was mich beschäftigt. In meinem heutigen Arbeitsfeld «Medien» bei der NZZ, also Digitalisierung, Monetarisierung, Medlenwandel, aber auch generelle Themen wie Change Management und «Leadership 2.0». Und natürlich bin ich auch weiterhin sehr interessiert an Social Media, womit sich meine Firma Blogwerk beschäftigt (deren Verwaltungsratspräsident ich noch bin) und Usability, das Thema meiner Nicht-mehr-Firma Zeix.

Gibt es den Newsletter nur als Newsletter?
Nein, den gibt’s auch irgendwo hier oder bei Mailchimp. Mal gucken. Aber ich werde ihn sicher auch im Web publizieren, sonst wäre es ja ein Zwangsabo, um an die Inhalte zu kommen, und das ist mir unsympathisch.

Also gut, wie kann ich den abonnieren?
Am liebsten hier in diesem Formular (Link folgt). Am Ende von Vorträgen binde ich jeweils ein Slide ein, auf dem steht, dass man auch per E-Mail an newsletter@hogenkamp.com abonnierenkann.

Und wo werden meine Daten gespeichert?
Bei Salesforce.com und MailChimp.

Ist das in dieser «Cloud», von der man immer so viel hört? Ist das nicht unsicher?
Ja. Nein.

Wie kann ich mich wieder abmelden?
Es gibt einen Unsubscribe-Link in jeder Mail.

Gibst Du die Adressen weiter?
Nur die von Leuten, von denen ich denke, sie seien offen für eine Erbschaft aus Nigeria. Oder für Viagra.
Nein.