Zugnachbarn

Der eine, gegenüber, übersetzt einen sehr schwierig aussehenden lateinischen Text und schreibt ihn in 4 mm hoher Schrift auf ein Blatt Papier (kariert, er schreibt ohne Zwischenzeile), der andere stellt in Excel für Kindergärten im Raum Wil SG eine Liste zusammen, wer wann welche Kindergartengruppe besucht und wer damit den Samichlaus mimt und wer den Knecht Ruprecht. (Ehrlich, da stand nicht Schmutzli!) Schön mit den Namen links in den Zeilen und den Rollen in den Spalten, und wer was ist, zeigen x’e in den Zellen an.

Soll keiner sagen, es fahren nur so oberflächliche Internetfuzzis wie ich Zug. Gut, zugegeben, der links redet die ganze Zeit in sein Handy von Use Cases und Change Requests, aber ich fühle mich durch die Nikolausliste angenehm abgeschirmt.

So, angekommen. Jetzt geh ich zu Starbucks und direkt aufs WC, ohne für einen Rappen einzukaufen, und schiffe über den Rand. Code E55. Haha.

3 Gedanken zu „Zugnachbarn“

  1. Hahaha, köstlich :) Im Starbucks muss ich immer erst aufs WC wenn ich schon lange an der Kasse vorbei bin. Somit muss ich es jedes mal ein paar 0815-Kombinationen versuchen um Eintritt zu erhalten …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.