Olma: Morgen mangels Führerschein weniger Betrunkene unterwegs

Was ein kleiner Schülerstreich Artikel in 20 Minuten, Regionalausgabe St. Gallen, doch ausmachen kann:

Olma: Jeder Zweite fährt alkoholisiert nach Hause
Eine Schularbeit zeigt, dass die Hälfte der autofahrenden Olma-Besucher mit über 0,5 Promille heimfährt. Schauen die Behörden weg?

Aus meinem Fenster kann ich die Autobahnauffahrt St. Gallen-St. Fiden Richtung Zürich sehen. Dort wurde hinter einer Kurve heute Abend mindestens eine Stunde lang dauerkontrolliert.

2 Gedanken zu „Olma: Morgen mangels Führerschein weniger Betrunkene unterwegs“

  1. Ich bezweifle, dass der Ostschweizer Agglo-Bewohner, dem gestern Abend der Schein abgenommen wurde, sich heute Abend sozusagen sau-cool wieder ins Auto setzt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.