Kommentarpolitik beim Wolf (2)

Startups erkennt man daran, dass sie viel zu wenig qualifizierte Leute haben und daher auch kleine Sachen ewig dauern. Der Unterschied zwischen Startups und «richtigen» Firmen ist allerdings manchmal kleiner, als man denkt.

Alternative Einleitung: Huhu Peter, ich sollte Dich doch erinnern. Das tue ich hiermit. Ist jetzt seit einem Monat.

peterwolf_kommentare_2008-03_27_01.png

wolf_kommentare_nicht_erlaubt_2008-02-26.png

4 Gedanken zu „Kommentarpolitik beim Wolf (2)“

  1. Peter (Hogenkamp) hat natürlich völlig Recht: Es geht schon wieder nicht (nachdem es für eine kurze Zeit mal wieder funktioniert hat).

    Das ist natürlich frustrierend, und daher habe ich die Kommentarfunktion mal ganz abgeschaltet (das kann ich wenigstens), bis alles wieder funktioniert.

    Ein Trost bei all der Negativberichterstattung: Das Wichtigste ist ja, dass der Name richtig geschrieben wurde – und danke, Peter: Das hast Du!

  2. Nimm’s mir nicht übel, es ist weniger Fingerpointing noch Schadenfreude als eine Art: Puh, bei denen klappt’s auch nicht immer, und die hätten vermutlich Leute, die sich mit sowas auskennen (und nicht vor sich hin frickelnde BWLer und Journis wie wir).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.