Skype-Reputationsmanagement

Skype-Statusnachrichten vergesse ich immer. Wenn ich mal eine gesetzt habe, bleibt sie meist wochenlang stehen. Ich schaue allerdings auch nie die von anderen Leuten an, weil es denen meist genauso geht.

Am letzten Montag hatte ich eingegeben:

«Wir sind Trafficmillionäre: http://is.gd/1mQz»

Heute morgen kam die IM-Meldung zurück, dass Shibby alias Christina Schmid, Blogwerk-Praktikantin von 2006 (die heute Langeweile hat und daher zuhaus ihren Kühlschrank aufgeräumt), bei sich gesetzt hatte:

„findet dass peter ein blöffsack ist“

Das war natürlich ein Reputationsproblem erster Güte, weshalb ich blitzschnell umschaltete auf:

Millionärmeldung zensiert wegen Shibby

Gefahr erkannt, Gefahr gebannt. Bei ihr steht nun:

Skype-Statusmeldungen

Puh, Schwein gehabt. Und das ganz ohne Anrufen von «The Reputation Rescue Company AG».

Allerdings chattete mich nun Hans Meli an und fragte: «Hoi Peter, wer oder was ist denn Shibby?»

Ich glaub, ich wechsel wieder auf den bewährten Leerschlag…

Ein Gedanke zu „Skype-Reputationsmanagement“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.