Finger weg von Ehrenämtern!

Habe mich bereit erklärt, für eine soziale St. Galler Institution ein Blog aufzusetzen (eigentlich eine normale Website mit ein bisschen News, aber auf WordPress – das kann ich halt einigermassen). Die Grafik haben sie gezahlt, zum Non-Profit-Tarif direkt an einen Grafiker, den ich vermittelt habe; den Rest mache ich gegen Gotteslohn.

Zu Beginn war die Frage aufgekommen, wer initial die Texte einpflegt. Habe gesagt, das kann ich schon machen, und dann mache ich eine Schulung mit zwei Leuten, wie man sie später ändert.

Habe ihnen also Word-Templates geschickt zum Erfassen der Texte.

Heute rief mich die „Projektleiterin“ an, ein Vorstandsmitglied der Organisation, und sagte, sie habe jetzt die Texte beisammen, es sei quasi eine Collage aus der Broschüre und aus verschiedenen anderen Dingen. OK.

„Ich wäre dir sehr dankbar, wenn ich dir das einfach so schicken kann.“ – „Ja, mach nur. Aber wieso nicht mailen?“ – „Es hat auch noch Fotos dabei.“ – „Ach so, und die sind dann auf CD?“ – „Ja, genau.“ – „Und die Word-Texte sind auch auf der CD? In verschiedenen Dateien oder in einer?“ – „Nein, die Texte sind ja eben einfach nur so zusammen gestellt. Wie gesagt, wir wären dir sehr dankbar, wenn wir das einfach so schicken könnten.“ – „Ja ja, aber was heisst denn das, nur so zusammen gestellt?“ – „Na ja, manches ist aus der Broschüre, und dann hat es auch ein paar handschriftliche Notizen dabei.“ (kurze entsetzte Pause, in der ich mich sammeln muss) „Die Texte sind – nicht elektronisch? Alle?“ – „Nein, eben wie eine Collage.“ – „Ähm. Also ehrlich gesagt, als ich sagte, ich mache das gern selbst, da dachte ich eigentlich nicht daran, dass ich die Texte zuerst abtippen müsse.“ – „Ja, wir haben halt alle keine Zeit.“ – „Na ja, also ich habe auch nicht eben viel Zeit, und ich sitze sowieso alles in allem zwei Tage, bis das ganze technisch läuft, also ehrlich gesagt, ich wäre sehr froh, wenn das jemand von Euch wenigstens abtippen könnte. Kann das nicht XY (die vollamtliche Leiterin, im Gegensatz zu den ehrenamtlichen Vorständen) machen?“ – „Nein, die hat auch keine Zeit. Weisst Du, wir haben eben alle wenig Zeit, und wir machen daher alle unsere Arbeit selbst, jeder für sich.“

Ich hab’s dann einfach aufgegeben und gesagt, ja dann schick halt. Wie soll man sonst auf einen gemeinsamen Nenner kommen?

Die folgende Diskussion, dass die Termine der Generalversammlung aber nicht in den öffentlichen Kalender dürften, sondern nur in einen passwortgeschützten, denn die gingen ja nur die Mitglieder etwas an, und den Exkurs, eigentlich hätten alle Angst, dass das ganze mit dem Internet sowieso viel zuviel zusätzliche Arbeit gäbe, gebe ich nicht im Detail wieder. Jedes Mal, wenn ich sanft dagegen halten wollte, hiess es: „Ja, du arbeitest halt jeden Tag damit, aber für uns ist das etwas anderes, wir empfinden das dann als Belastung, auch mental.“

Note to self: Das nächste Mal einfach die Fresse halten. Oder sowas: „Internet? Ja, habe ich auch schon mal gehört, dafür gibt es Firmen, glaube ich, die sowas machen; ich müsste auch im Telefonbuch nachschauen. Ich glaube, das solltest du am besten selbst machen.“

Twitter Updates am 2008-01-24

  • @hansdorsch: sag dem miofio mal, wie man Verzeichnis schreibt – wenn’s schon im Header steht #
  • Schlimmstes Wort um 17.10: Ersatzzug. Halb so lang, daher doppelt so voll. In allen Klassen wird gestanden. #
  • Manthey macht medien2, sagt turi2. http://tinyurl.com/2ea9hv. Ob ich hogenkamp2 reservieren soll, sicherheitshalber? #

Powered by Twitter Tools.

Twitter Updates am 2008-01-24

  • @hansdorsch: sag dem miofio mal, wie man Verzeichnis schreibt – wenn’s schon im Header steht #
  • Schlimmstes Wort um 17.10: Ersatzzug. Halb so lang, daher doppelt so voll. In allen Klassen wird gestanden. #
  • Manthey macht medien2, sagt turi2. http://tinyurl.com/2ea9hv. Ob ich hogenkamp2 reservieren soll, sicherheitshalber? #

Powered by Twitter Tools.

Twitter Updates am 2008-01-23

  • @katti: Ich. Brand New Toy? (ohne Nachgucken) #
  • @katti: Natürlich nicht. Ich bin einer von denen, der auch auf CD immer nur die Singles hört. :-) #
  • Schlimme Sache, diese Subventionsmeierei, und offenbar irreversibel. Armes Deutschland. #
  • Ich hasse Verkäufer, die sagen, sie melden sich Ende Januar wieder, und dann am 20. Telefonterror machen. #
  • @saschalobo: Cool. Nur zur CeBIT oder ganzjährig? #
  • @saschalobo: Du, klar, das versteh ich. Wichtig ist, dass Ihr Euch dabei wohlfühlt. Wenn Ihr schon in Kompaniestärke anrückt. #
  • @mspro: Gattaca. http://www.imdb.com/title/tt0119177/ #
  • Gehe ins Bett, ein bisschen rumspielen – mit dem upgegradeten iPod touch. #

Powered by Twitter Tools.

Google-Kalender „EM 2008 Spielplan“

Ich liebe Web 2.0. Und Google, auch wenn man das kaum noch öffentlich sagen darf.

Kaum ist die Auslosung durch (Titelstory heute in 20 Minuten: „Hartes Los, aber Köbi freut sich“, dagegen .ch: „Schweizer Losglück“), schon kann man aus Dutzenden von öffentlichen EM-Spielplänen einen aussuchen und mit einem Klick in seinen Google-Kalender beamen. Toll.

(Am 7. Juni 2008 geht’s los, konnte leider nicht einstellen, dass er direkt dieses Datum anzeigt.)

Ich antworte auf einen bunten Strauss irgendwie kritischer Fragen zu Blogs und Blogwerk

Ich google mich definitiv zu selten. Erst als ich eben bei Technorati schauen wollte, ob schon irgendein Blogger unser brandneues Superblog fraulich.com gebloggt hat, stiess ich auf dieses schon zwei Wochen alte Kleinod, das nach einem Auftritt von mir beim MAZ gedreht wurde:


Link: sevenload.com

Die angehende Journalistin hat schon Platzreife, indem jede Frage klingt, als würde ich irgend etwas Schlimmes unter den Tisch kehren wollen. Da sie allerdings vorher bei meinem Referat über „Blogs als Verlagsprodukt“ ziemlich in der Mitte die Standardfrage gestellt hatte, die immer gestellt wird, von der ich aber gehofft hatte, dass sie am MAZ nicht kommen würde („Was ist eigentlich der Unterschied zwischen einem Blog und einer normalen Website?“), war ich sehr nachsichtig.

XING-Spiel, gerade ausgedacht: Premiumraten

Man zeige mir 100 Fotos, und ich sage, ob die Person bei XING Premium-Mitglied ist oder nur normales.

Gerade mit 10 Fotos ausprobiert mit lockeren 8 Treffern. Ich weiss aber nicht, ob meine Methode, rechts in die „Bestätigten Kontakte“ zu klicken, valide war. Man müsste die Fotos wirklich rauskopieren und woanders posten – und das gibt wieder Ärger mit dem Blockwart Support.