5 Gedanken zu „1:3“

  1. Vielleicht könnte man aber mal dem Mann vom ZDF sagen, dass bei den Schweizern kein „Margarée“ spielt, sondern ein „Margairaz“? Das ist ja nun kein südkoreanischer Zungenbrecher.

  2. Stimme Peter voll und ganz zu!
    Vielleicht sollte Herr Streller einfach in Zukunft auch nicht so den Mund voll nehmen, wie in der 20min Ausgabe vom 07.02…

    Ausserdem hab ich das Spiel auf SF geschaut… und da brauchts keine falsch ausgesprochenen Namen, die Kommentatoren waren gelinde gesagt ‚geschockt‘ von der Leistung der Schweizer Mannschaft!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.