Bei NET-Metrix ist der Unique-Clients-Server (!) kaputt.

Seit vorgestern wurden bei NET-Metrix im internen Tool (also nicht in der öffentlichen „Ausweisung“, die einmal monatlich alle sehen können, sondern in dem passwortgeschützten, detaillierteren Tool für zahlende Abonnenten) die Unique Clients nicht mehr ausgewiesen.

Statt einer Liste kam einfach immer nur eine leere Seite. Ich hab’s recht schnell gemerkt, weil ich die Zahlen jeden Morgen anschaue und in ein Spreadsheet übernehme, um den laufenden Monat hochzurechnen.

Lustig ist ihre Art des Troubleshootings. Erst haben sie einen kleinen grauen Hinweis auf der Login-Seite gemacht, den ich natürlich nicht gesehen habe, weil dort sonst immer ein anderer kleiner grauer Hinweis steht.

Als heute vermutlich trotzdem immer noch zahlreiche Kunden danach fragten (war ja auch der Monatserste, der Tag, an dem man die Zahlen des Vormonats anschaut), haben sie die Option „Unique Clients“ einfach aus dem Auswahlfeld bei der Abfrage genommen. Sehr gerissen. :-)

Als ich trotzdem nochmal nachfragte, ob man mir vielleicht die Daten der letzten beiden Tage von Hand raussuchen könnte, kam eine Antwort, bei der man sich etwas die Augen reibt:

Die Hardwarekomponente, die für die UC-Datenaggregation zuständig ist, ist defekt und muss ersetzt werden. Ein Zugriff auf die DB ist deshalb nicht möglich, bis die neue Hardware installiert und ein Restore der DB durchgeführt ist.

Wie? Die Unique Clients zählt ein anderer Server als die Page Impressions? Und die Hardware ist nicht redundant? Und sie ist nach über 48 Stunden – und auch noch zur wichtigsten Zeit des Monats – immer noch nicht ersetzt?

Hm. Wenn ich mich recht entsinne, kostet das Geld, da mitzumachen, und wir haben auch schon einiges gezahlt. (Das werde ich übrigens sehr oft gefragt – dieser Teil kann also auch als User Education interpretiert werden.)

Laut Online-Preisrechner Mit unseren 660’000 Page Impressions vom Dezember genau die Schnapszahl von 2222.- pro Jahr. Für 20minuten.ch mit 70 Mio. PI ist der Listenpreis CHF 24’000.

Und jetzt sind vermutlich erstmal alle im Wochenende. Eine Information der Kunden ist nicht erfolgt. Ehrlich gesagt, wenn ich ein wichtiger Kunde wäre, würde ich mich beschweren.

5 Gedanken zu „Bei NET-Metrix ist der Unique-Clients-Server (!) kaputt.“

  1. Tja, ich glaub die sind da von den Zeitungen und allem anderen so reingerutscht und machen das jetzt halt auch im Internet. Und niemand wagt irgendwie denen die Position streitig zu machen also wieso sollte man denn in redundante Systeme Investieren? Falls mal Daten fehlen macht man dann einfach einen Vorschlag und findet sicher eine Lösung.

    (Ich kenn ähnliche Betriebe die Millionen an Kartentransaktionen verschieben und nicht einmal ein 2tes System dafür haben. Warum auch!)

  2. Ich denke das nächste wird eine Anpassung der Messkriterien von Net Metrix sein. Irgendeine Anpassung das man jetzt davon abkomme Unique Clients auszuweisen da dies voll langweilig und irrelevant sei.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.