4 Gedanken zu „«Bilder, die lügen»“

  1. Den „Tourist Guy“ als Partner unserer Ausstellung zu bezeichnen, ist in der Tat ein bisschen übertrieben. Aber immerhin ist er Teil davon. Er heisst übrigens Peter Guzli und stammt aus Budapest. Mehr verrate ich aber nicht. Da müsst ihr schon selbst im Museum für Kommunikation vorbeischauen…

  2. Hallo Ueli, danke für den Kommentar. Über Guzli (und den lustigen Brasilianer, der zuerst behauptete, er sei es) steht ja das meiste bei Wikipedia und Wired, aber ich komme trotzdem gern, wie gesagt. :-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.