1 Flasche Champagner für Nr. 11 vom CNO Panel No. 7

Gestern Abend am CNO Panel No. 7 (eine beeindruckend grosse Veranstaltung) von Pascal Sieber interviewte mit mich Pascal auf der Bühne zum Thema Blogs, vor rund 300 Gästen (alles „Chief Net Officers“, eine Erfindung von Pascal, meint wohl: Internetverantwortliche) von Firmen und Organisationen.

Im Gespräch sagte Pascal: „Morgen kommen ja dann diese Leute hier alle auf Deinen Blog…“

Ich antworte: „Höchstens zehn, schätze ich. Die Conversion Real Life – Online ist erfahrungsgemäss nicht sehr stark.“

Ist auch ganz schön kompliziert, die Leute mussten sich gestern meinen Namen merken oder aufschreiben, heute daran denken, ihn googeln, hier landen. In einem E-Mail-Newsletter auf irgendwas zu klicken ist deutlich einfacher.

Kann natürlich trotzdem sein, dass ich mich da irre. Wer also hier ist, nachdem er/sie gestern an der Veranstaltung war, bitte per Kommentar melden. Nr. 11 schicke ich eine Flasche Champagner. (Wäre wohl fairer, dann unter den 11 zu losen? Na ja, das überlege ich mir dann, wenn es soweit ist (man muss sich immer kleine Freiräume schaffen, in denen man sich Ärger einhandeln kann).)

26 Gedanken zu „1 Flasche Champagner für Nr. 11 vom CNO Panel No. 7“

  1. Hi Peter
    Ich war da [somehow bored in den Präsenationen, die waren doch etwas länglich], bin jetzt hier und wundere mich sehr, dass hier nicht mehr Leute kommentieren.
    Der Anlass war nett, Networking gut, Essen spät aber auch OK, inhaltlich war’s schon besser [sorry, Pascal].
    Mittelmorgendlicher Gruss
    PS: krieg ich den Schampus auch, wenn ich der einzige bin, der sich hier meldet? :-) Stell ihn schon mal kühl, ich komme eh am 8.11.07 zu Zeix.

  2. Muss man eigentlich CNO sein, um Deinem ersten Absatz im Beitrag folgen zu können? Selbst ohne Klammern ist das ja nicht ganz einfach:

    Gestern Abend am CNO Panel No. 7 von Pascal Sieber interviewte mit Pascal auf der Bühne zum Thema Blogs, vor rund 300 Gästen von Firmen und Organisationen.

    Oder müsste das „mit“ ganz einfach „mich“ heissen? *grübel*

    Immerhin: Nun sinds schon vier Kommentare ;-)

  3. Ich war auch da, aber mit dem Schampus wird es für mich auch nichts, da ich ja nicht der Elfte bin. Das Ausloben der Flasche Schampus könnte natuerlich der Grund sein, dass sich erst 4 Leuten beteiligt haben, die anderen warten wohl bis der Zehnte sich geoutet hat :-)

  4. Guten Morgen, ich war auch dort und habe extra eine Nacht gewartet um die Flasche Champagner zu kriegen. Das Warten hat sich nicht gelohnt, das Interesse am Kommentieren hält sich in noch engeren Grenzen als auf der Bühne prognostiziert. Ob das auf Ermüdungserscheinungen im Publikum mit dem Thema Web 2.0 zurückzuführen ist, entzieht sich meinen Kenntnissen.

    Gibt es ergänzende Regeln bei Nichterreichung von 11 Kommentaren bis Ende Woche? Schlage vor, dass jeder Beitragsleistende eine Flasche erhält :-)

    Weiterhin viel Spass beim Blogge und Kommentieren.

  5. Ach – ich wollte mit der 10 den Steilpass spielen. Champagner for Franco! Seid Ihr einverstanden? Ich würd mich an der Spende beteiligen, sollte Hogi einverstanden sein, dass da nicht einfach eine Flasche verschickt wird. Trinken wir ihn zusammen? Eben, dann braucht’s min. 2 Flaschen. Die zweite bringe ich.

  6. Ähm. Also, ich spendier gern die Flasche, aber die Regeln müssen wir schon einhalten: Es gewinnt der 10 Kommentierende (= Person, nicht Nr. des Kommentars), die am Panel als Gast dabei war. Pascal also selbstverständlich ausgenommen. Und da sind wir bis jetzt bei 6 oder 7, je nachdem, ob Franco auch dort war oder nicht.

  7. Ich sehe es kommen, der Champagner wird bei Peter im Keller verstauben…

    Und ja, ich war auch dort und stand bei der Fragerunde neben Dir auf der Bühne :)

    Warum wird Pascal ausgenommen, er war ja auch dort?

  8. Ach, DER Franco bist Du. :-) Hehe. Ich hätte ja auch mal die URL anschauen können.

    Ja, Du zählst auch nicht, genau wie Pascal.

    Sorry, wenn das so rüberkommt, als wollte ich mich drücken, der Champagner steht schon bei mir zuhaus im Kühlschrank, aber ich meinte wirklich das Publikum und nicht Veranstalter und auftretende Webdienstleister. :-)

    Das mit der Uhrzeit haben wir gemerkt. neuerdings.com geht richtig, alle anderen gehen vor. Komisch, ist alles auf demselben Server.

  9. Ich habe das CNO-Panel als unterhaltsamen und informativen Anlass genossen. Das Duo Schertenlaib und Jegerlehner hat das Veranstaltungsthema Direct Economy künstlerisch super umgesetzt.
    Einzig mit den Präsentationen der Fallstudien zog es sich für mich etwas in die Länge – ein Tribut an die Sponsoren. Die Auftritte waren mir zu kurz um informativ zu sein und zu lang vor dem Menü…
    Der Vortrag von Peter Hogenkamp hat mich doch animiert, mal in einen Blog reinzuschreiben…

  10. (Ich hoffe, Ihr habt alle das iPhone-Zeug bis zum letzten Update um 2.50 Uhr mitverfolgt.)

    Also. Hier die offizielle Liste der Teilnahmeberechtigten. (Das Reglement existiert nur in meinem Kopf und wird nicht abgetippt, ist aber sehr plausibel.)

    1. Urs Bucher
    2. Anton Lauber
    3. Mark
    4. Dirk Sander
    5. André
    6. David Lauchenauer
    7. Thomas Berger
    8. Michael Fischer

    Das war’s. Alle anderen waren wie gesagt Veranstalter oder Referenten oder Presse. Zählt alles wegen besonderem Interesse nicht mit.

    Ich würde sagen, damit man mir nicht nachsagt, ich sei geizig, vergebe ich den Preis auf jeden Fall, setze aber noch eine Nachfrist bis Montagabend (das ist dann genau zwei Wochen nach dem Event – Dynamik ist eh anders :-). Wenn sich bis dahin noch Nr. 9 bis 11 melden, bekommt Nr. 11 die Flasche, wenn nicht, lose ich unter den Berechtigten aus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.