Der 2-Stunden-Trial von Novamedia launch2net

Für meinen neuen Mac wurde mir als Treibersoftware für die neue Swisscom-Mobile-Unlimited-Xpress-Karte von verschiedenen Leuten die Software „launch2net“ von Novamedia empfohlen. Und sie ist auch wirklich nett, hat schicke kleine Fenster und tolle 3D-Grafik-Umdreh-Effekte.

Allerdings hatte ich bei einer Demoversion eine Laufzeit von 30 Tagen oder 10 Tagen oder so erwartet. Nichts da. Die Limitierung beinhaltet 10 Verbindungen (oder „Verbingungen“, wie es in der Dialogbox heisst; könnte Berndeutsch sein).

So weit, so streng, allerdings wird als „Verbindung“ wirklich jeder Aufbau einer Verbindung gezählt, auch wenn dieselbe zwischendurch unfreiwillig abreisst, was auf der Zugstrecke Zürich – St. Gallen etwa fünfmal der Fall ist. Erst ab dem siebten Mal wird die Warnung unten angezeigt, weshalb ich den Zähler „2/10“ am unteren Rand erst dann verstanden habe – sonst hätte ich ein bisschen gespart.

So hat also diese Demoversion für mich genau eineinhalb Zugfahrten, knapp zwei Stunden, gehalten. Ich kauf sie wohl trotzdem, aber saudämlich ist das schon. Habe jetzt noch genau einen Login und überlege, ob ich den opfern soll, um das hier abzuschicken…

11 Gedanken zu „Der 2-Stunden-Trial von Novamedia launch2net“

  1. Meine Erfahrungen mit launch2net sind leider ähnlich. Die Software ist gut (und teuer). Novamedia scheint sehr besorgt zu sein bzw. darunter zu leiden, dass die Software unlizensiert verwendet wird. Die verwendeten Schutzmechnismen führen aber dann dazu, dass Benutzer, die die Software nicht unter Laborbedingungen testen (wie z.B. im Zug von St. Gallen nach Zürich ;-) ) mit extrem lästigen Problemen zu kämpfen haben. Dazu noch ein dringender Rat für alle, die die Software gekauft haben: falls man einmal die Hardware wechselt muss launch2net erst auf der alten Hardware deaktiviert werden, sonst verweigert es auf dem neuen Rechner den Dienst. Dumm ist wenn der alte Rechner dann aber schon formatiert wurde.

  2. Ich setze seit Jahren diese Software ein. Immerhin haben die nicht nur die Software verbessert. Aber wie schon bemerkt, ist ein Hardwarewechsel eher umständlich. Wenn ich mir vorstelle, dass es mehr Auswahl solch guter Software geben würde, dann hätte Novamedia keine Chance am Markt. Da kann ich eigentlich nur für alle die noch nicht auf OS X 10.5 umgestiegen sind das Mobile Unlimited USB Modem empfehlen. Da ist die Software einfach mit dabei.

  3. Hallo,

    launch2net ist natürlich eine Software, die zum einen viel Zeit sparen soll und zum anderen einen erheblichen Aufwand verlangt, Treiber und Zugangsdaten für weltweit verfügbare Netzdienste und Geräte aktuell zu halten.

    Vielerorts haben die Provider schon Software für den Mac dabei, manche Geräte lassen sich auch manuell durch ein paar Stunden Arbeit mit dem Mac verwenden.

    launch2net ist also genau die richtige Lösung für diejenigen, die sich diese Arbeit nicht machen können und diejenigen, die Ihre Zeit dafür nicht aufwenden können: Vor allem dann, wenn z.B. in China eine Prepaid-Karte genutzt werden soll und dann die Suche nach APN, DNS, Password und Username losgeht ;-)

    Liebe Grüße

    Jan Fuellemann (nova media)

  4. Hallo Jan,

    danke für Deinen Kommentar. Verstehe nicht ganz genau, was er mit meinem Punkt zu tun hat, aber macht ja nichts. :-)

    Als Blogger mit hehren Prinzipien in punkto Transparenz sollte ich offenlegen, dass Jan mir einen kostenlosen Key geschickt hat. Ich werde also in ein paar Tage anfangen, völlig unreflektierte Lobenshymnen auf launch2net zu posten.

    Trotzdem: Vielen Dank. „89 Euro haben oder nicht haben“, würde meine Mutter sagen.

    Wie gesagt, ich hätte sie eh gekauft. Ich gebe auch lieber 89 Euro aus für etwas, das auch wirklich funktioniert als 24,95 für irgendwelchen Mist.

    Die Kommentare von Wolf-Christian und Beat verdienen aber auch einen Record in Eurem Feature-Request-Trackingtool.

    Gruss, Peter

  5. Servus zusammen,

    ich hab hier gelesen, dass ihr mit launch2net sehr zufreiden seit!

    Und dass es da eine kostenlosen Aktivierungskey gibt.
    Könntet ihr mir den auch zukommen lassen bitte!

    Vielen Dank
    J.Taschner

  6. Achso….
    Wie bist du denn zu diesem Geschenk gekommen?

    Ich hatte bis vor kurzem die „Launch2Net T-Onilne version“, die war bei meiner GSM-Card dabei. Aber seit dem Update auf Leo geht die nicht mehr!
    Und T-Onile sagt, die aktualisierung kommt bald…

    Daher such ich eben nach einer kostenlosen übergangsmöglichkeit!

    Hättest du da vllt. einen Rat für mich?

    Viele Grüße
    Johannes

  7. Hallo Johannes,

    kostenlos können wir unsere Software nur im Rahmen einer Besprechung in einem Blog für den Bloginhaber oder im Rahmen einer Berichterstattung in der Presse abgeben. Die T-Mobile Version von launch2net ist hoffentlich bald draußen, ansonsten müßtest Du Dir eine Version von uns kaufen.

    Viele Grüße

    Jan Fuellemann (nova media)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.