Swisscom übernimmt «The Phone House»

Genau genommen nur die Schweizer Filialen, siehe Medienmitteilung.

Ehrlich gesagt werde ich das «Phone House» in der Schweiz nicht gross vermissen. Ich war zweimal in der Filiale beim Bahnhof und fand sie irgendwie sehr gesichtslos. Konkurrent Mobilezone scheint mir irgendwie besser positioniert (die schäbige Website mal aussen vor gelassen).

Immerhin konnte ich jetzt mal das neue Angebot mapper.ch von local.ch ausprobieren und für mich selbst aufmalen, wie nah die Filialen in St. Gallen beieinander liegen. So nah nämlich. «Eine detaillierte Standortanalyse wird Aufschluss darüber geben, welche Filialen aufgrund der örtlichen Gegebenheiten nicht mehr benötigt werden», steht in der Medienmitteilung. Ich denke, in St. Gallen ist die schnell gemacht: PhoneHouse-Mietvertrag am 31.3. kündigen.

Noch nicht ganz kapiert habe ich die Terminfunktion von Mapper. Angenommen, ich wollte mich mit Damian am Ostersamstag in St. Gallen im Phone House verabreden, dann trage ich einfach oben den Termin ein? Und wieso schicke ich ihm nicht eine iCal-Einladung mit dem Link auf die Karte?

2 Gedanken zu „Swisscom übernimmt «The Phone House»“

  1. ich habe martin lehmann von mobilezone schon vor ca. 5 jahren gesagt seine webseite sei X*ç%&!! – damals meinte er, sie werde bald redesignt…. naja, nix passiert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.